Niccel schreibt …

Ich schreibe für mein Leben gern und das schon seit Kindertagen. Schön ist es, wenn es mir gelingt, mit meinen Büchern die Leser zu unterhalten und ab und zu zum Schmunzeln zu bringen.


Niccel fotografiert …

Mein Mann Emil sagt immer, ich sei eine "Wundertüte", weil ich so viele Dinge mache und beherrsche. Also, unter uns gesagt, es gibt auch sehr vieles, was ich überhaupt nicht beherrsche (z.B. das Kochen) … Aber Fotografieren (wie auch Malen und Zeichnen) gehört neben dem Schreiben sicherlich zu meinen liebsten Beschäftigungen. So habe ich auch die 80 Hunde für mein humoristisches Foto-Buch "Hund auf Jobsuche" selbst fotografiert. Das war eine grosse Herausforderung … aber auch ein grosses, hündisches Vergnügen.

Hier gehts zur Webseite von "Hund auf Jobsuche" und hier kannst Du das Buch bestellen. Und wenn Du sehen willst, wie es bei den Hunde-Fotoshootings zuging, dann schau Dir doch mal das Making of-Video auf Youtube an.


Niccel übersetzt …

Es war schon eine grosse Überraschung für mich, angefragt zu werden, ob ich bereit wäre, ein Kinderbuch aus dem Englischen ins Deutsche zu übersetzen. Aber kaum hatte ich mich in die Lektüre von "Gobbolino" vertieft, verliebte ich mich auch schon in dieses liebe, kleine Wesen und musste einfach zusagen und diese neue Herausforderung annehmen.

Es war viel Arbeit, um nicht zu sagen, viel mehr Arbeit als ich mir hätte erlauben dürfen. Aber es hat auch viel Spass gemacht, diese Geschichte der berühmten englischen Kinderbuchautorin Ursula M. Williams zu übersetzen. Gern hätte ich zwar diesen Text aus den 1940er Jahren etwas modernisiert und in die heutige Zeit versetzt, aber leider war dies von den Erben der Autorin nicht erwünscht.

Für mich war es eine grosse Freude, an diesem Kinderbuch mitzuwirken.

 

Ich biete übrigens auch Lesungen mit diesem Buch an und habe bereits einen kleinen Fanclub in einer Schule in der Nähe von Frankfurt, genauer gesagt in Ortenberg, die sogar einen von mir gestalteten Gobbolino als Mitschüler haben. Wie Du auf dem Foto siehst, nimmt er auch am Unterricht teil und hat eine eigene Schulbank!!!